UniFR Logo
    >Modules > Römische Armee der Kaiserzeit > Die römische Armee im Frieden > Das Legionslager

    Pseudo-Hyginus, Lagerbefestigungen, 1

    Die Soldatenzelte (Soldatenkasernen)

    Pseudo-Hyginus, Lagerbefestigungen, 1 :
    "Wir zeigen jetzt die Art und Weise, wie die oben beschriebenen Kohorten ihre Zelte (papilio) aufstellen. Ein Zelt beansprucht einen Platz von 10 Fuss Länge, vergrössert durch zwei Fuss für das Material, ein Zelt bedeckt 8 Mann. Eine volle Zenturie hat 80 Mann, macht 10 Zelte, die sich auf einer Länge von 120 Fuss erstrecken. Denn was die Breite des Halbstreifens (hemistrigium) von 30 Fuss betrifft, so beanspruchen die Zelte 10 Fuss, die Waffen 5 Fuss, die Tragtiere 9 Fuss, macht zusammen 24 Fuss; dies zweimal, macht 48 Fuss, weil zwei Zenturien eine gegenüber der zweiten lagern. Es entsteht ein Streifen (striga) von 60 Fuss, 12 Fuss bleiben übrig, die für den Fussgängerverkehr (der Soldaten) genügen wird. Dieser Lagerplatz ist für eine volle Zenturie berechnet. Von diesen werden auf jeder Nachtwache je vier sein, und jede Zenturie schlägt nicht mehr als 8 Zelte auf. Auf diese Weise wird ihr Zenturio auf dem gleichen Platz (pedatura) wie seine Zenturie sein Zelt aufschlagen können ; sonst hätte man ihm mehr geben müssen."
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse