UniFR Logo
    >Modules > Heidnischer und christlicher Senatsadel in spätrömischer Zeit > Der heidnisch-traditionelle Senatsadel > Quintus Aurelius Symmachus

    Symmachus, Relatio 3, 8

    Die gebildeten senatorischen Kreise des 4. Jahrhunderts haben sich besonders von der Philosophie des Neuplatonismus, dessen herausragende Verteter Plotin und Jamblich sind, angesprochen gefühlt. Der Einfluss des Neuplatonismus zeigt sich in verschiedenen Wendungen, die Symmachus in seiner Relatio gebraucht:

    Suus enim cuique mos, suus ritus est: varios custodes urbibus cultus mens divina distribuit; ut animae nascentibus, ita populis fatales genii dividuntur. (rel. 3, 8) Uno itinere non potest perveniri ad tam grande secretum. (rel. 3, 10)

    Auch der folgende Passus aus einem Brief des Symmachus deutet auf den Glauben an einen obersten Gott hin, der den Neuplatonismus kennzeichnet:

    Erit summae divinitatis statuere circa vos et confirmare ordinem prosperum. (ep. 6, 30).
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse