UniFR Logo
    >Modules > Heidnischer und christlicher Senatsadel in spätrömischer Zeit > Der Senatsadel Roms und seine Besonderheiten > Das Merkmal der Geburt und Herkunft

    Hieronymus, Epistula 130, 3

    Hieronymus schreibt 414 n. Chr. an die vornehme Demetrias aus dem Geschlechte der Anicier:

    Rhetorum disciplina est, abauis et atauis, et omni retro nobilitate, ornare quem laudes, … Scilicet nunc mihi Probrum et Olybriorum clara repetenda sunt nomina, et inlustre Anicii sanguinis genus, in quo aut nullus, aut rarus est, qui non meruerit consulatum.

    "Es ist die Kunst der Redner, wenn sie jemanden loben wollen, rühmend auf Vorfahren und Vorvorfahren hinzuweisen. … Deshalb müsste ich nun natürlich die Probi und Olybrii anführen und das berühmte Geschlecht der Anicier erwähnen, in dem kein oder doch wenigstens selten ein Angehöriger nicht das Konsulat verdient hat."

    Hier. epist. 130, 3
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse