UniFR Logo
    >Modules > Spätantike > Chronologisches Gerüst > Diokletian und Konstantin – der Beginn der Spätantike

    Aurelius Victor, Liber de Caesaribus, 39, 1-3

    "… ein bedeutender Mann, jedoch von folgender Wesensart: Er trug als erster ein Gewand aus Gold und verlangte für seine Füsse die Kostbarkeit von Seide, Purpur und Edelsteinen.Das ist zwar über bürgerliches Mass hinaus Zeichen einer aufgeblähten und eitlen Gesinnung, hat jedoch kaum Gewicht im Verhältnis zum übrigen. Denn er liess sich als allererster nach Caligula und Domitian offiziell 'Herr' nennen und anbeten und anrufen wie einen Gott."

    Aur. Vict. 39, 1-3, zitiert nach der Übersetzung von Kirsten Gross-Albenhausen und Manfred Fuhrmann, Düsseldorf u. Zürich 1997 (Tusculum).
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse