UniFR Logo
    Modules > Römische Armee der Kaiserzeit > Die römische Armee im Krieg > Feldschlachten und Stadteroberungen

    Die "Schildkröte" und die römische Artillerie

    Nicht nur Schlachten auf freiem Feld fanden statt, sondern, wenn auch seltener, Stadteroberungen. Hier werden uns die Taktik des Angriffes einer Festung überliefert (die "Schildkröte" kennen Sie sicher aus Asterix und Obelix !). Die römische Kriegskunst kannte auch eine sehr effektive Artillerie, wie der Ausschnitt aus der Schrift des Kriegsschriftstellers Vegetius zeigt. Die Artillerie wurde in einer Schlacht, jedoch auch bei der Belagerung einer Stadt eingesetzt. Die Belagerung einer Stadt erforderte ganz besondere Techniken und Ingenieurarbeiten, die die Römer von den Griechen der hellenistischen Zeit übernahmen und weiterentwickelten; es gab eine besondere Wissenschaft der Poliorketik (Stadtbelagerung).
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse