UniFR Logo
    Modules > Römische Armee der Kaiserzeit > Die römische Armee im Krieg > Feldschlachten und Stadteroberungen

    Zur historischen Situation des Krieges gegen die Alanen

    Dieser hier fast vollständig wiedergegebene Text Arrians ist ein kostbares Stück Literatur, das antike Kriegstechnik überliefert. Es ist erst in moderner Zeit wieder neu analysiert worden, eine moderne deutsche Übersetzung gibt es noch nicht. Den Autor, Flavius Arrianus aus Nikomedien (geb. zwischen 85-90 n.Chr., gest. nach 150 n.Chr.) haben wir oben vorgestellt. Er war unter anderem Statthalter von Kappadokien 131-137 n.Chr. und bekämpfte 135 n.Chr. siegreich den Einfall der Alanen; darauf verfasste er diese aussergewöhnliche kleine Schrift, die als Fragment überliefert ist. Die Alanen waren ein iranisches Volk, das zwischen dem Don und dem Kaukasus lebte, Einfälle nach Armenien und Medien machte, Ende des 3. Jh. n.Chr. von den Hunnen besiegt wurde, sich dann mit ihnen verbündete und an den Wanderungszügen der Vandalen teilnahm. Ein Teil der Alanen blieb im Kaukasus zurück, wurde christianisiert und lebt in den heutigen Osseten fort.
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse