UniFR Logo
    Modules > Numismatik > Römische Numismatik > Die Münzen der römischen Republik

    Periode III: Politikerporträts auf Münzen

    Description

    Contenu

    38-33 v.Chr.Silber, 3,601g, 19-20 mm, 0° (Axis), DenarRRC 517/2
    Avers: männliche Büste nach rechts eines Mannes im mittleren Alter; Legende: M(arcus) • ANT(onius) • IMP(erator) • AUG(ur) • III • VIR • R(ei) • P(ublicae) • C(onstituendae) • M(arcus) • BARBAT(ius) • Q(uaestor) • P(ro praetore)
    Revers: Büste eines Jüngling nach rechts; Legende: CAESAR • IMP(erator) • PONT(ifex) • III • VIR • R(ei) • P(ublicae) • C(onstituendae)Diese Münze stammt aus der Zeit des zweiten Triumvirats des Antonius mit Octavian und Lepidus (38-33 v.Chr.). Die Vorder- und der Rückseite stellt die beiden politischen und militärischen Hauptakteure Marcus Antonius und Octavian in Eintracht dar und wirbt damit für die Wiederherstellung der alten republikanischen Ordnung unter ihrer Leitung. Die Römer haben in dieser Zeit des Bürgerkriegs endgültig das hellenistische Vorbild übernommen, dass Herrscher ihr eigenes Porträt auf die Münzen prägten.
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse