UniFR Logo
    Modules > Numismatik > Einführung > Die Münze als historische Quelle

    Baudenkmäler

    Description

    Contenu

    Auf der sorgfältig ausgeführten Rückseite der Münze ist der Tempel des Janus Geminus dargestellt, der sich in der Nähe der Basilica Aemilia befand. Die schweren Bronzetüren wurden nur dann geschlossen, wenn im ganzen römischen Reich Frieden herrschte. Diese Münze möchte diesen Frieden zum Ausdruck bringen und damit auch den Kaiser, den Garant für diesen Frieden, ehren (Sueton Nero 13). Zugleich ist die Münze eine der wenigen bildlichen Darstellungen, die wir von diesem Tempel überhaupt besitzen.

    RIC I 283 Nero Metall: Aes, Gewicht: 14.144g, Durchmesser: 27 mm, Axis-Abweichung: 180°
    Avers: NERO CLAUD(ius) CAESAR AUG(ustus) GER(manicus) P(ontifex) M(aximus) TR(ibunicia) P(otestas) IMP(erator) P(ater)P(atriae), Kopf des Kaisers nach rechts mit Lorbeerkranz und Bart, Perlkranz
    Revers: PACE P R TERRA MARIQ(ue) PARTA IANUM CLUSIT S(enatus) - C(onsulto), Tempel des Janus mit der Ansicht einer Längs- und der Frontseite nach rechts mit Fenstern in Gitterform und Girlanden über den geschlossenen Türflügeln; Perlkranz

Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse