UniFR Logo
    Modules > Lateinische Epigraphik > Fortgeschrittene

    Die Inschriften

    Das Korpus der Inschriften von Aventicum ist besonders wertvoll, um die Geschichte der Hauptstadt der Helvetier zu kennen. Ohne die Inschrift für Pompeia Gemella hätte man z.B. nie gedacht, daß ein Kaiser - vielleicht Titus - seine Kindheit in dieser Stadt verbracht hatte. Der vollständige Name von Avenches, Colonia Pia Flavia Constans Emerita Helvetiorum Foederata, wird uns nur durch Inschriften überliefert und dieser Name liegt allen von den zeitgenössischen Historikern gemachten Überlegungen zum Status Aventicums in der römischen Zeit zugrunde. Die großen Familien von Avenches, die Camilli, die Macri, sind bekannt, weil die gemeisselten Monumente, die die großzügigen Gaben dieser Sippen bezeugen, es gestatten, ihnen während mehrerer Generationen zu folgen. Nur die epigraphischen Dokumente ermöglichen uns, die Verwaltungsorganisation und die Gesellschaftsschichten der Stadt zu kennen. Die Inschriften zeugen von der Romanisierung Aventicums.

Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse