UniFR Logo
    Modules > Numismatik > Römische Numismatik

    Einführung

    Als praktischen Einstieg wurde für dieses Modul die römische Numismatik gewählt, weil sie durch die Systematik in der Republik und erst recht in der Kaiserzeit dem Anfänger am zugänglichsten ist.

    Nach einer kurzen Einführung in die Numismatik der einzelnen Epochen, werden Sie anhand von Beispielen aus der Sammlung Kopp - jetzt im Besitz der Universität Fribourg - praktische Bestimmungsübungen durchführen.

    Folgende Bücher sollten Sie konsultieren, wenn Sie sich weiter insbesondere mit der römischen Numismatik beschäftigen wollen:
    • A. Burnett, Coinage in the Roman World, London 1987
    • A. Burnett – M. Amandry – P.P. Ripollès, Roman Provincial Coinage (RPC), Bd. 1: From the Death of Caesar to the Death of Vitellius, London - Paris 1992
    • A. Burnett – M. Amandry – I. Carradice, Roman Provincial Coinage (RPC), Bd. 2: From Vespasian to Domitian, London - Paris 1999
    • R.A.G. Carson, Coins of the Roman Empire, London / New York 1990
    • M.H. Crawford, Roman Republican Coinage, Oxford 1975
    • M.H. Crawford, Coinage and Money under the Roman Republic, London 1985
    • C.J. Howgego, The Supply and the Use of Money in the Roman World 200 B.C. to A.D. 300, Journal of Roman Studies 82, 1992, 1–31
    • H.M. von Känel, Römische Numismatik. In: F. Graf (Hrsg.), Einleitung in die lateinische Philologie, Stuttgart-Leipzig 1997, 670–692
    • J. Kent, B. Overbeck, A. Stylow, Die Römische Münze, München 1973
    • D. Mannsperger, Römische Reichsprägung. In: ANRW II,1 Berlin-New York 1974, 919– 996
    • R. Duncan-Jones, Money and Government in the Roman World, Cambridge 1994
    • C.H.V. Sutherland, Roman History and Coinage, 44 BC – AD 69. Fifty Points of Relation from Julius Caesar to Vespasian, Oxford 1987
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse