UniFR Logo
    Modules > Römische Armee der Kaiserzeit > Die römische Armee im Krieg

    Der Sieg

    Der Titusbogen in Rom

    1. Ostseite, mit antiker Widmung, Eintritt ins Forum.

    © N. Mekacher


    2. Westseite, mit Inschrift von Pius VII, der 1823 den Bogen erstaurierte.

    © N. Mekacher

    Erläuterungen zu den Bildern :
    Dieser Ehrenbogen überspannt die via sacra in Rom direkt hinter dem östlichen Eingang der heutigen Ausgrabungszone "Foro Romano". Er trug einst das überlebensgrosse Standbild des Kaisers Titus, wahrscheinlich als Lenker eines Gespannes von Elephanten (dies kann man aus der Nachricht des Cassiodorus Var. 10, 30, 1 schliessen, nach der der Gotenkönig Theodahad 535/536 n. Chr. die Restaurierung bronzener Elephanten an der via sacra in Auftrag gab). Die grosse Widmungsinschrift am Bogen lehrt, dass das Monument dem vergöttlichten Titus von Senat und Volk gestiftet wurde. Es entstand demnach nach dem Tod des Kaisers, während der Herrschaft seines jüngeren Bruders Domitian. Die reiche Bildsprache der am Bau angebrachten Reliefbilder und Friese verbindet die im Durchgangsgewölbe dargestellte Apotheose des Titus eng mit seinen Leistungen als Feldherr im Jüdischen Krieg (70–72 n. Chr.). Besonders eindrücklich schildern dies die beiden Reliefs, die den Durchgang flankieren :
    Auf dem einen erscheint ein Zug von bekränzten Männern, die zum Teil grosse Schrifttafeln mit sich führen und zum Teil schwere kastenförmige Bahren tragen. Auf diesen ist die Beute aus der Zerstörung des Tempels von Jerusalem zu sehen : der siebenarmige Leuchter, der goldene Tisch mit den Schaubroten.
    Auf dem anderen ist Titus in einem Wagen zu sehen, den vier Pferde ziehen. Er wird begleitet von zwölf Liktoren, die an ihren Rutenbündeln deutlich zu erkennen sind. Hinter dem Wagen stehen einige römische Bürger in Toga. Die Darstellung ist um drei Personifikationen ergänzt: die kriegerisch gekleidete Virtus (das tapfere Verhalten im Krieg) führt die Pferde an. Die geflügelte Victoria (der Sieg) bekränzt den Kaiser. Honos mit dem nackten Oberkörper (die ehrenvolle Bürgertugend) begleitet den Wagen.

    Diese Bilder verweisen mit aller Deutlichkeit auf den jüdischen Triumph, den Titus zusammen mit Vespasian im Jahr 71 n.Chr feierte.





    Bibliographie pour la fiche
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse