UniFR Logo
    Modules > Römische Armee der Kaiserzeit > Probleme, Fragestellungen und Quellenspektrum zur römischen Armee

    Zum Auftakt : Römische Armee und Quellen

    "Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. ganz Gallien ist von den Römern besetzt...ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten.

    Und das Leben ist nicht leicht für die römischen Legionäre, die als Besatzung in den befestigten Lagern Babaorum, Aquarium, Laudanum und Kleinbonum liegen."

    Allen ist die römische Armee zumindest aus Asterix und Obelix bekannt. Gerade in den letzten Jahren war sie häufiger in den Medien anzutreffen, sei es in den Kinofilmen "Gladiator" und "Asterix bei Kleopatra" oder auch in Berichten über Laiengruppen, die als römische Soldaten verkleidet über die Alpen marschierten. Einiges davon wird im folgenden Modul wieder auftauchen, gewisse Aspekte werden sich aber auch ganz anders darstellen.
    Forschung zur römischen Armee gibt es schon seit langem. Wir werden in diesem Modul anhand der antiken Quellen die neusten Forschungsergebnisse zu den verschiedenen Aspekten der römischen Armee präsentieren. Einleiten soll ein Kapitel über die Entstehung des stehenden Heeres der Kaiserzeit. Wir werden sehen, wer die Soldaten waren, woher sie kamen und welches ihre Lebensumstände waren. Natürlich betrachten wir auch die militärische Schlagkraft der Armee, ihre Hierarchie und die Zusammenarbeit ihrer verschiedenen Truppenteile auf dem Marsch und auf dem Schlachtfeld. Neben den wichtigen militärischen Leistungen erfüllte die römische Armee aber auch gesellschaftliche Aufgaben wie die Integration der Bewohner des Imperium Romanum und die Erfüllung bestimmter zivilisatorischer Funktionen. In all dem liegt die grosse Bedeutung der Armee für das römische Reich.
    Die Frage, die sich sogleich stellt, ist jene nach den Quellen. Woher kennen wir die römische Armee, ihre Hierarchie, die Herkunft der Soldaten und Offiziere? Die Lebensbedingungen in einem Legionslager? Geschichte kann nur aufgrund von Quellen konstruiert werden; dies gilt auch für die Geschichte der römischen Armee. Das Quellenspektrum zur antiken Geschichte ist besonders breit gefächert. Im Fall der römischen Armee sind folgende vier Quellengattungen zentral :

    Literarische Quellen
    Epigraphische und papyrologische Quellen
    Numismatische Quellen
    Archäologische und ikonographische Quellen


    Diese werden im folgenden erklärt.

    Bibliographie pour la fiche
Antiquit@s est un projet du Campus Virtuel Suisse - Contact : sandrine.codourey(at)unifr.ch & Centre NTE - Université de Fribourg - Suisse